Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

2012/07/27

nachhaltige Cowbands

Heute möchte ich euch die Lederarmbänder der Diplom-Designerin Susanne Dienst-Lang vorstellen, deren Cowbands aus einer Kombination aus pflanzlich gegerbtem Rindsleder und Restmaterialien einer kleinen deutschen Ledertaschen- und Gürtelmanufaktur bestehen.
Sie kommen in genähnter Verpackung und mit fortlaufender Seriennummer daher und von jedem verkauften Einzelstück gehen 3€ an die Free The Children Kinderfonds Stiftung.
Susannes Upcycling-Armbänder  haben Namen wie Betty, Fanny, Trapper oder Dakota und erinnern an Saloondamen, Cowgirls und Indianer. Sie werden sowohl mit Spitzen oder Perlen besetzt als auch mit Lochmustern oder Schnürungen kombiniert.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen